Fussballmanager Browsergames kostenlos spielen auf Fussball-Manager.cc
Sportwetten online bei Betway Banner

PSV Witten

Bei diesem Verein handelt es sich um einen ganz besonderen, zumindest dem Namen nach. Der PSV Witten ist natürlich ein Verein aus Nordrhein-Westfalen, und zwar aus dem Südosten. In Witten, das beinahe 100.000 Einwohner hat, gibt es natürlich viele Vereine. Der PSV Witten ist einer davon. Die Kürzung am Anfang steht für Portugal SV Witten und deutet bereits darauf hin, dass es bei diesem Club auch ausländische Wurzeln gibt. Daher überrascht es auch nicht, dass das Gründungsjahr nicht etwa irgendwann Anfang des 20. Jahrhunderts gewesen ist, wie bei so vielen anderen Vereinen, sondern erst in den siebziger Jahren. Genauer: 1976 wurde der Portugal SV Witten ins Leben gerufen und ist damit eine der ältesten Vereine in Deutschland mit ausländischen Wurzeln. Doch auch wenn der PSV Witten nicht ganz so alt ist, wie manch anderer Verein in Deutschland, so gibt es doch einiges zu der Historie zu erzählen. Und die Geschichte wird natürlich auch weitergesponnen, da es heute elf Fußballmannschaften beim PSV Witten gibt.

Die Historie des PSV Witten

PSV Witten Webseite

Bildquelle: Screenshot der Homepage vom PSV Witten,
aufgenommen am 11.06.2017 (www.psvwitten.de)

Der Verein Portugal SV Witten hat seine Gründung im Jahr 1976 erfahren. Gespielt wurde zunächst auf der Sportanlage am Wullenstadion, alsbald darauf dann aber an der Pferdebachstraße. Ein richtiges Zuhause sollte der PSV Witten aber erst auf der Sportanlage in Herbede finden, wo seit nunmehr fast dreißig Jahren die Heimspiele ausgetragen werden. Der Vereinsname kommt natürlich nicht von ungefähr, sondern liegt schlichtweg daran, dass die erste Mannschaft aus portugiesischen Gastarbeitern bestand. Doch das sollte nicht so bleiben. Mittlerweile ist der PSV Witten ein multikultureller Verein, bei dem auch Deutsche, Griechen, Marokkaner, Türken und viele weitere Spieler unterschiedlicher Nationen vertreten sind oder waren. Letztendlich geht es eben auch nicht um die Nationen, sondern um die Gemeinschaft im Verein.

Der PSV Witten ist ein schönes Beispiel dafür, wie verbindend Sport sein kann. So gab es einen ersten größeren Erfolg Ende der achtziger Jahre, als man erstmals in die Kreisliga B aufstieg, was ein paar Jahre später wiederholt werden konnte. Nach dem Gewinn der Meisterschaft 1997 gelang sogar noch der Aufstieg in die Kreisliga A, was einen großen Erfolg für den Verein darstellte. Ende des Jahrtausends wäre sogar beinahe noch der Aufstieg in die Bezirksliga geglückt, doch man scheiterte knapp im Elfmeterschießen.

Erfolge konnten aber auch in den späteren Jahren erzielt werden. Unter anderem auch von den Altherren, die 2012 die Kreisliga-Meisterschaften holten. Zudem wurde man auch Stadtmeister in der Halle, während das Altliga-Team den zweiten Platz belegte und Stadtmeister auf dem Feld wurde. In 2015 sollte es einige Umbrüche geben, vor allem der Umzug in die Sportanlage am Husemannplatz. Das zeigt aber auch, dass der Verein lebendig ist und in stetiger Bewegung. Davon zeugen auch die heutigen Teams, die auch in der Jugend gut aufgestellt sind.

Der PSV Witten heute

Elf Fußballmannschaften hat der PSV Witten derzeit. Davon sind zwei Senioren Teams und neun Junioren. Die 1. Mannschaft der Herren spielt in der Kreisliga A, während die 2. Mannschaft in der Kreisliga C agiert. Es gibt eine A-Jugend-Mannschaft, die in der A-Jugend Kreisliga B spielt. Daneben gibt es noch ein C-Team, zwei der D-Junioren, ein E- und drei F-Teams, sowie ein G-Junioren Team mit den ganz jungen Spielern. Die Nachwuchsarbeit liegt dem Verein sehr am Herzen, da dadurch natürlich auch ohnehin die Zukunft des Clubs gestärkt wird. Zudem hat es Jugendarbeit auch lange Zeit nicht gegeben. Umso schöner daher, dass es jetzt so viele Jugendteams gibt. Informieren über die Teams, ihre Spiele und natürlich auch den jeweiligen Stand in der Tabelle kann man sich auf der Webseite des PSV Witten oder aber auch auf den üblichen Internet-Seiten, die auch den Amateurfußball mit einschließen.

Mehr als nur Fußball

Beim PSV Witten handelt es sich, anders als bei vielen anderen Vereinen, um einen reinen Fußballclub. Das hängt natürlich auch mit seinem Gründungsdatum und den ersten Mannschaften zusammen, die eben Fußball spielen wollten, während viele andere Vereine Anfang des 20. Jahrhunderts eher dem Turnen zugetan waren. Dennoch geht es aber beim PSV Witten nicht alleine nur um den Fußball, denn darüber hinaus sind natürlich auch die Spieler, Mitglieder und alle Interessierten eng miteinander verbunden. Der Verein hat eine besondere Stellung als multikulturelles Projekt. So gibt es auch immer wieder Tage, an denen es um das Feiern geht und am Sportplatz lecker gegrillt wird, sodass alle Beteiligten zusammenkommen können.