Fussballmanager Browsergames kostenlos spielen auf Fussball-Manager.cc

SV Heenes 1907

Viele heutige Vereine sind vor allem aufgrund ihrer Fußballabteilungen bekannt, was auch im Falle vom SV Heenes 1907 der Fall ist. Wie aber bereits das Buchstabenkürzel am Vereinsnamen zeigt, handelt es sich eben um einen Sportverein, der sich nicht alleine Fußball auf die Fahnen geschrieben hat. Das lässt sich auch sehr schön anhand der Vergangenheit und insbesondere der Gründung zeigen. Als der Verein im Sommer 1907 gegründet worden ist, war Fußball noch gar nicht mit dabei. Hauptsächlich ging es damals um Gewichtheben und Ringen, also um sehr körperbetonte Sportarten. Alsbald sollte auch Turnen folgen, sodass es genügend Möglichkeiten der körperlichen Ertüchtigung beim SV Heenes gab. Heute gibt es noch mehr Sparten im Verein, vor allem aber den Fußball, der auch Jugendmannschaften zu bieten hat. Im Jahr 2003 konnte das 550 Mitglied des Vereins aufgenommen werden, was der damalige Bürgermeister Harmut H. Boehmer werden sollte.

Abteilungen beim SV Heenes

SV Heenes 1907 Webseite

Bildquelle: Screenshot der Homepage vom SV Heenes 1907,
aufgenommen am 21.10.2014 (www.sv-heenes-1907.de)

Fußball wird beim SV Heenes ganz groß geschrieben. Das liegt an den beiden Teams, also der 1. und der 2. Mannschaft. Darüber hinaus hat der Verein aber auch eine gut aufgestellte Jugendabteilung zu bieten, wofür es auch schon vom DFB eine Würdigung gegeben hat. Natürlich ist aber Fußball nicht die einzige Sportart, die beim SV Heenes ausgeführt werden kann. Es gibt auch zahlreiche Abteilungen, die zwar nicht die breiten Massen bewegen, aber dennoch viel Spaß machen und vor allem auch gesund halten. Wer fit bleiben möchte, kann sich bei den Läufern einklinken. Die “Flotten Socken” nehmen unter anderem auch an Marathonläufen teil. Wer das klassische Laufen eher nicht bevorzugt, kann auch auf Nordic Walking setzen. Wer noch mehr Spaß haben möchte, ob alleine oder auch als Paar, kann auch verschiedene Tanzarten beim SV Heenes lernen.

Zusammenschluss mit dem TSV Kalkobes

Wie es im Amateurbereich durchaus häufiger der Fall ist, hat es einen Zusammenschluss von zwei Vereinen gegeben. In der Nähe der Ortschaft Heenes liegt nicht nur Bad Hersfeld, sondern auch ein Ortsteil, in dem der TSV Kalkobes zu Hause ist. Im Sommer 2018 wurde beschlossen, eine gemeinsame Spielgemeinschaft auf den Weg zu bringen. Nach mehrwöchigen Anläufen, wurden schließlich auf beiden Seiten die Jahreshauptversammlungen abgehalten, auf denen dann auch das jeweilige OK kam. Dabei geht es vor allem um den Fußballbereich, der sich aus Herren- und Jugendmannschaften zusammensetzt. Eine Zusammenarbeit wird es auf allen Ebenen geben. Ein solcher Zusammenschluss ergibt sich meist auch aus der Armut an Spielern, da sonst keine Teams gestellt werden können.

Auch der TSV Kalkobes hat eine lange Tradition und wurde zwei Jahre nach dem SV Heenes, also in 1907 gegründet. Genau wie auch bei Heenes wird auch bei Kalkobes nicht alleine nur Fußball gespielt, auch wenn diese Abteilung den größten Anteil stellt. Daneben werden auch Badminton, Tischtennis und auch Tennis angeboten. Der Zusammenschluss mit dem SV Heenes war durchaus ein logischer Schritt. Auf der Facebook Seite des Vereins kann man sich über die aktuellen Neuigkeiten informieren.

Die Fußball Teams vom SG Heenes/Kalkobes

Nach dem Zusammenschluss tritt der Verein in den Fußball Mannschaften als SG Heenes/Kalkobes auf. Derzeit gibt es 13 verschiedene Teams, wobei drei davon den Herren zugeordnet werden können. Die anderen zehn sind die Jugendmannschaften des Vereins. Die 1. Mannschaft spielt in der Kreisliga A1 Hersfeld-Rotenburg, die 2. Mannschaft in der Kreisliga B1. Die dritte Herrenmannschaft ist in der Kreisliga C1 aktiv. Die Jugendteams reichen bis zur D-Jugend. Die A-Junioren sind noch mit einem anderen Verein verbunden. Es gibt vier Teams dieser Spielklasse unter dem Namen JSG Kalkobes/Heenes/Neuenstein. Danach folgen noch drei B-Junioren Mannschaften. Außerdem drei D-Junioren Teams.

Das letzte Spiel zwischen dem SV Heenes und TSV Kalkobes fand in der Saison 2017/18 statt und bleibt interessanterweise auch aufgrund anderer Umstände in Erinnerung. Das Spiel wurde nämlich nicht regulär nach der vollen Spielzeit beendet. Beim Stand von 1:1 wurde das Spiel abgebrochen, da 13 Minuten vor Abpfiff der Spieler Acikel schwer verletzt wurde. Die Spielführer einigten sich im Anschluss darauf, das Spiel vorzeitig zu beenden. Es sollte das letzte Nachbarschaftsderby der beiden Vereine sein.