Fussballmanager Browsergames kostenlos spielen auf Fussball-Manager.cc
Betway Sport-Wetten banner

Wagner und Gomez fehlen im Panini Stickeralbum 2018

panini wm 2018 stickerEs ist mal wieder so weit, die nächste Fußball WM in Russland steht vor der Tür und Panini bringt bald sein neuestes Stickeralbum mit den allzeit beliebten Klebebildchen auf den Markt. Am 27.03.2018 erscheint das neue Pinini-Album offiziell und dann kann das große Sammeln beginnen. Welche Fußball-Spieler es alles zum einkleben gibt und welche bekannten Stars in dem Aufgebot fehlen, lest ihr in de, folgenden Beitrag zum neuen Panini WM 2018 Sticker Sammel-Album.

Wer stürmt in Russland?

Am 4. Juni ist es soweit. Bundestrainer Joachim Löw nominiert den 23 Mann starken Kader für die WM 2018. Wer zum größten Sportereignis der Welt die berühmten Panini-Klebebilder sammelt, wartet vergeblich auf Sandro Wagner (30 Jahre, Bayern München) und Mario Gomez (32, VfB Stuttgart). Die beiden Stürmer, die dem Vernehmen nach um den begehrten Platz hinter Timo Werner (22, RB Leipzig) kämpfen, sind nicht als Sticker erhältlich.

Weitere Top-Spieler fehlen

Doch Wagner und Gomez sind nicht die einzigen prominenten Kicker, die im 18er Aufgebot von Panini fehlen. Torhüter Marc-André ter Stegen (24, FC Barcelona), der sich auf Grund der anhaltenden Verletzung von Manuel Neuer Chancen auf einen Stammplatz ausrechnen darf, fehlt ebenso wie Ilkay Gündogan (26, Manchester City) oder Marco Reus (29, Dortmund). Gündogan und Reus verpassten bereits die WM 2014 in Brasilien und die EM 2016 in Frankreich verletzungsbedingt.

Der fünfte Stern für die Titelverteidigung?

Am 14. Juni startet für „Die Mannschaft“ mit der Mission: Titelverteidigung. Bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland wollen die DFB-Kicker den insgesamt fünften Titel holen- und so mit Rekordchampion Brasilien gleichziehen. Dafür nominiert Jogi Löw am 15. Mai den vorläufigen WM-Kader, knapp 3 Wochen später trennt sich dann die Spreu vom Weizen.

Die Konkurrenz ist groß

Beim Titelgewinn 2014 in Rio war mit Miroslav Klose, mittlerweile mit 16 Treffern alleiniger Rekordtorschütze bei Weltmeisterschaften, nur ein nomineller Stürmer im Kader. Aktuell ist das Angebot an deutschen Angreifern weitaus größer. Selbst hinter Werner, Gomez und Wagner stehen mit Kevin Volland (25, Leverkusen), Mark Uth (26, Hoffenheim) oder Nils Petersen (29, Freiburg) weitere treffsichere Neuner zur Auswahl.

Formcheck der Top Stars

Timo Werner (aktuell 11 Tore): Der Leipziger befand sich zuletzt im Formtief, erzielte aber beim letzten Auftritt im Topspiel gegen den FC Bayern München den 2:1 Siegtreffer. Ihm gehört nicht nur wegen seines jungen Alters die Zukunft im DFB-Sturm, sein Platz scheint sicher.

Sandro Wagner (aktuell 8 Tore): Tauschte im Winter seinen Stammplatz bei der TSG Hoffenheim gegen die Backup-Rolle hinter Topstar Robert Lewandowski in München. Auf Grund der Dreifachbelastung beim deutschen Rekordmeister wird der Pole öfters geschont, was die Einsatzchancen für Wagner erhöht. In 8 Ligapartien für die Bayern stehen 4 Tore zu Buche. Ob es für die WM reicht, hängt vor allem von den Einsatzzeiten in München ab.

Mario Gomez (aktuell 7 Tore): Wie auch Wagner, wechselte Gomez im Winter zurück zu seinem Jugendverein- mit Erfolg. Nach einer eher enttäuschenden Hinrunde beim VfL Wolfsburg gelangen ihm in diesem Kalenderjahr bereits 6 Tore in 10 Partien. Auf Grund seiner Erfahrung und der aktuell guten Form scheint Gomez noch auf den WM-Zug aufspringen zu können. Sein großer Vorteil gegenüber Wagner ist der Stammplatz beim VfB Stuttgart.

Niels Petersen (aktuell 13 Tore): Der Freiburger ist in der aktuellen Torjägerliste der beste Deutsche. Für ihn sprechen klar die Jokerqualitäten, kaum ein Stürmer trifft häufiger von der Bank. In der abgelaufenen Saison gelangen ihm 9 Treffer nach Einwechslung. Da der aktuell zweitbeste Torschütze der Bundesliga noch keinen Länderspieleinsatz aufweist, ist eine Nominierung nahezu ausgeschlossen.

Kevin Volland (aktuell 10 Tore): In seiner zweiten Saison scheint Volland in Leverkusen richtig angekommen zu sein. Bereits 25 Ligaeinsätze stehen für den ehemaligen Hoffenheimer zu buche. Trotz seiner vielseitigen Einsetzbarkeit sind Volland WM-Chancen sehr gering. Sein letzter Einsatz im DFB-Dress liegt ungefähr eineinhalb Jahre zurück.

Mark Uth (aktuell 10 Tore): Der quirlige Linksfuß wartet noch auf sein Debüt für die Nationalelf. Der Stürmer, der sich im Sommer ablösefrei Schalke 04 anschließen wird, muss die WM aller Vorrausicht nach am Fernseher verfolgen.

Paninis Fehlerquote

Vor dem Titelgewinn 2014 in Brasilien waren 17 Spieler als Klebebildchen verfügbar. Nur Marcel Schmelzer und Marco Reus schafften es nicht in das Aufgebot. Bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren vergab Panini 20 Plätze. Mit Marco Reus, Max Kruse, Erik Durm, Matthias Ginter, Ilkay Gündogan und Christoph Kramer schaffte es gleich 6 Spieler nicht ins Aufgebot des Bundestrainers. Funfact: Nach eigenen Angaben liegt die Fehlerquote aller Kader bei etwa 12 Prozent. Für einen fristgerechten Produktionsbeginn muss die Erstellung der Aufgebote bereits im Februar erfolgen.

Die deutschen Spieler aus dem Panini-Album im Überblick:

Manuel Neuer (FC Bayern München), Jérôme Boateng (FC Bayern München), Jonas Hector (1. FC Köln) , Mats Hummels (FC Bayern München), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Joshua Kimmich (FC Bayern München), Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Sebastian Rudy (FC Bayern München), Emre Can (FC Liverpool), Julian Draxler (Paris Saint-Germain), Leon Goretzka (FC Schalke 04), Mario Götze (Borussia Dortmund), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), , Mesut Özil (FC Arsenal), Leroy Sané (Manchester City), Thomas Müller (FC Bayern München), Timo Werner (RB Leipzig).

Ähnliche News

Kommentare