Fussballmanager Browsergames kostenlos spielen auf Fussball-Manager.cc

Bonuscodes: die Risiko Minimierung bei Fußball- und Sportwetten

Sicherlich ist es jedem schon aufgefallen, der sich für Sportwetten interessiert, dass an vielen Ecken Bonusangebote warten. Die Wettanbieter sind nicht gerade zimperlich, was diese Angebote anbelangt. Teilweise gibt es schon bei der ersten Einzahlung den doppelten Wert zusätzlich dazu. Doch was genau ist von diesen Bonuscodes zu halten und worauf müssen Kunden achten?

Bonuscodes zur Risiko Minimierung

Lukrative Angebote gibt es viele, manche davon sind auch einfach zu nutzen. Beispielsweise ein Angebotscode bet365, der letztendlich nur noch eingegeben werden muss. Doch auch wenn sich die Angebote oberflächlich sehr ähneln, gibt es doch deutliche Unterschiede im Detail. Das betrifft vor allem die Bonusbestimmungen, denn selten wird den Kunden einfach so etwas geschenkt. Der Teufel steckt im Detail, doch wer es clever anstellt, kann sein Risiko bei Sport- und Fußballwetten senken.

Was ist ein Sportwetten Bonuscode?

Was genau lässt sich eigentlich unter einem Sportwetten Bonus verstehen? Letztendlich ist die Idee, dass der Kunde etwas zusätzlich erhält. In der Regel ist es mehr Einsatz oder auch mehr Gewinn, wenn die Wette auf Fußballspiele oder andere Sportereignisse aufgeht. Oftmals werden solche Angebote per Bonuscodes verwendet, die dann den zusätzlichen Betrag freischalten. Das klingt für den Kunden zunächst ziemlich lukrativ. Ohne großes Zutun bekommt man mehr Geld, das dann eingesetzt werden kann. Auf diese Weise mindert sich natürlich auch das Risiko für Verlust. Sind Bonusangebote dieser Art also alles in allem risikofreie Möglichkeiten?

Leider ist es nicht immer ganz so einfach, denn zu jedem Bonuscode gehört auch immer viel Kleingedrucktes, das vielleicht nicht jeder lesen möchte, aber dennoch wichtig ist. Dabei handelt es sich um die Bonusbedingungen. Diese müssen erfüllt werden, damit ein Bonus überhaupt funktionieren kann. Die einfachste Voraussetzung ist beispielsweise, dass man für einen Neukundenbonus natürlich Neukunde sein muss. Letztendlich bemisst sich die Qualität eines Sportwetten Bonus nicht an seiner Höhe, sondern an seinen Bedingungen.

Sportwetten Bonusbedingungen umsetzen

Es ist ganz natürlich, dass die Wettanbieter auch Bedingungen an ihre Angebote knüpfen. Ansonsten könnte sich jemand anmelden, einen Bonus ergattern und sich einfach Geld auszahlen lassen, ohne dafür irgendetwas getan zu haben. Natürlich dienen diese Bonusangebote dafür, um das Angebot schmackhaft zu machen oder Einsteigern das Leben etwas zu erleichtern. Die Frage ist letztendlich, wie fair die Bedingungen gestaltet sind. Wenn sie kaum umsetzbar sind, dann handelt es sich bei den Boni eher um Mogelpackungen. Viele Wettanbieter aber bieten faire Chancen, die nur umgesetzt werden müssen.

Sportwetten BonusbedingungenBedingungen für einen Bonus sind meist Umsatzbedingungen. Das bedeutet, dass ein Bonusguthaben in einer bestimmten Häufigkeit umgesetzt werden muss, ehe eine Auszahlung vorgenommen werden kann. Wenn beispielsweise die Rede davon ist, dass ein Bonus zehnmal umgesetzt werden muss, dann muss zehnmal der Betrag des Bonus gesetzt werden. Bei 10 Euro Bonus wären das 100 Euro Einsatz. Zusätzlich gibt es Bestimmungen, wie hoch die Quoten für diese Einsätze sein müssen oder wie viel Zeit der Kunde hat, um die Umsatzbedingungen zu erfüllen.

Entsprechend sollte der Kunde wirklich im Vorfeld immer ganz genau schauen, was für ein Bonus er nutzen will. Werden mit einem Bonusguthaben Gewinne erzielt, kann der Buchmacher diese unter Umständen auch wieder zurückziehen, sollten nicht alle Bonusbedingungen erfüllt werden. Manche Bestimmungen sind auch wirklich schwer zu erreichen, sodass in manchen Fällen auch eher davon abgeraten werden kann, den Bonus zu nutzen. Wenn der Kunde aber ohnehin plant, gewisse Einsätze zu spielen, kann ein Bonus enorm helfen, um das Risiko für Verluste bei Sport- und Fußballwetten zu senken.

Die unterschiedlichen Arten von Bonuscodes

unterschiedliche Sportwetten Bonuscodes ArtenEin Bonuscode wird gegeben, damit er meist an einer bestimmten Stelle eingegeben werden kann. Das ist oft bei Einzahlungsboni der Fall. Bei diesen zahlt der Kunde zunächst Geld ein, dass dann durch den Code um eine bestimmte Menge erhöht wird. Manchmal sind es fünfzig Prozent mehr Einsatz, manchmal aber auch hundert Prozent mehr. So können aus einer Einzahlung von 100 Euro schnell 200 Euro Einsatzgeld werden. Oft gibt es auch Grenzen, sodass beispielsweise auch gar nicht mehr als 100 Euro zusätzlich möglich sind.

Bonusangebote kann es aber auch in Form von Gratiswetten geben. Dann kann der Kunde einfach auf ein bestimmtes Spiel setzen und sich über den entsprechenden Gewinn freuen. Übrigens gibt es zwar oft viele Angebote für Neukunden, aber in der Regel müssen auch Bestandskunden nicht in die Röhre schauen. Wettanbieter lassen sich immer etwas einfallen, um die Kundschaft bei Laune zu halten. Gerade zu besonderen Ereignissen wie Europameisterschaften gibt es eigentlich immer etwas im Angebot.

Fazit zu Bonuscodes als Risiko Minimierung bei Sportwetten

Wenn mehr Geld für Einsätze zur Verfügung steht, dass aber nicht direkt vom Kunden kommt, vermindert sich das Risiko für Verluste. Wer gerade erst anfängt oder aber auch regelmäßig setzt, kann bei Sportwetten und speziell auch Fußballwetten durchaus sein Risiko minimieren, indem er clever auf Bonusangebote der Wettanbieter setzt. Wichtig ist dabei nur, dass auch die Details im Auge bleiben. Erst mit erfüllen Bonusbedingungen gibt es vollen Zugriff auf den Bonus. Das Kleingedruckte sollte im Zweifel also immer durchgelesen werden, um sichergehen zu können.

Comments are closed.